Kleine und große Hilfestellungen rund ums Fliegen

Fliegen ist nicht nur organisatorisch eine aufregende Angelegenheit. Während vielfliegende Geschäftsreisende einen Flug nicht anders empfinden werden als unsereins eine Fahrt mit der Bahn, stellt sich für den Durchschnittsreisenden ein Flug oftmals als mentales Problem dar.

Flugangst, Jetlag & Turbulenzen – Fliegen ist nicht immer einfach

Flugangst ist dabei eines der häufigsten Probleme. Die unbestimmte Angst vor dem Flug und der Enge im Flugzeug kann sogar bis zu Panikattacken führen und zum Verlassen des Flugzeugs zwingen. Bevor es soweit kommt, sollten Sie aber gegen Ihre Angst ankämpfen. Wir geben Ihnen einige Ratschläge, wie Sie der Angst vorm Fliegen entgegenwirken können.

Doch nicht nur die Flugangst stellt ein weitverbreitetes Problem dar. Auch der Jetlag beim Überfliegen von Zeitzonen, das Aushalten eines Langstreckenfluges an sich, bei dem ein erhöhtes Thromboserisiko besteht, und das Erleben von Turbulenzen können sehr nervenaufreibend sein. Wir zeigen Ihnen einige Tipps und Tricks rund ums Fliegen, die Ihnen auch bei bestehenden Schwierigkeiten weiterhelfen können.

Mit den Kindern auf großer Reise

Wollen Sie mit kleinen Kindern reisen, wird der Flug in den Urlaub zu einer Herausforderung. Zum Glück sind diese aber durchaus lösbar. Spezielle Kindersitze stehen für die Kleinen bereit und die spielerische Ablenkung auf längeren Flügen vertreibt die schnell aufkommende Langeweile. Holen Sie sich bei uns einige Ratschläge, die nicht nur Ihren Kindern gut tun.

Den Hund mitnehmen oder zu Hause lassen?

Wenn man eine Urlaub plant und Hundebesitzer ist, stellt sich als erstes die Frage: Wohin mit dem Tier? Mitnehmen oder in gute Hände abgeben? Beides stellt einen Stressfaktor für den Hund dar, ist aber bei einer Reise des „Herrchens“ (oder „Frauchens“) unvermeidbar.

Wenn Sie Ihren Hund mit auf Reisen nehmen wollen, müssen Sie einige Vorgaben beachten und im Vorhinein klären, ob das Reisen mit Hund überhaupt ratsam ist. Denn in einige Länder können Sie zwar problemlos mit Ihrem Haustier einreisen, die Wiedereinreise in Deutschland wird aber zu einem Problem.

Informieren Sie sich daher schon mindestens ein halbes Jahr vor dem Reiseantritt über gesetzliche Regelungen und Impfvorschriften. Einige Pflichten als Hundebesitzer finden Sie in unserem Bereich „Fliegen mit Hund“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>