In Flughafen-Lounges vor dem Abflug entspannen

„Very important Persons“ – das sind jetzt auch Wenigflieger ohne großes Flugmeilenkonto! Warum? Auch diese Passagiere können einen Zugang zu Flughafen-Lounges buchen und die Wartezeit am Flughafen angenehm und exklusiv verbringen!

Der Geschäftsmann Song Hoi-See bot 1998 als erster, unabhängig von einer Fluggesellschaft, eine Flughafen-Lounge an. Seitdem existieren neben den klassischen Airline-Lounges vermehrt Lounges von Kreditkartenfirmen, Hotelketten und Flughäfen. Diese „unabhängigen“ Aufenthaltsräume erfreuen sich bei „Nicht-Bonusmeilensammlern“ wachsender Beliebtheit: Im Ticketpreis sind nämlich nicht nur der Zugang zur Flughafen-Lounge enthalten, sondern auch Getränke, Speisen und aktueller Lesestoff.

Auf Parken-und-Fliegen können nun Sie einen Lounge-Aufenthalt buchen. Damit können Sie sich eine entspannte Reise ermöglichen. Es werden Flughafen-Lounges weltweit, u.a. in Frankfurt, Dubai, Bangkok und Amsterdam vermittelt.

Sie möchten wissen, was Flughafen-Lounges sind und was Sie dort erwartet? Kein Problem, hier erfahren Sie alles Wichtige rund um unseren Service:

  • Was sind Flughafen-Lounges und welche Vorteile bieten sie?
  • Zugang zu Flughafen-Lounges, Kosten und Öffnungszeiten
  • Unser Angebot: Flughafen-Lounges bei Parken-und-Fliegen

Was ist eine Flughafen-Lounge?

Der exklusive Erholungsraum dient dem angenehmen Überbrücken der Wartezeit. Diese Aufenthaltsräume befinden sich stets hinter den Sicherheitskontrollen des Flughafens, dort warten Passagiere auf das Boarding. Airlines wie Lufthansa oder Emirates verstehen ihre „Ruheorte“ als erweiterte Dienstleistung – sie binden „Frequent Flyer“ (Vielflieger, Prominente sowie Kreditkarten-Gold- bzw. Platin-Inhaber) mit Bonusprogrammen an ihre Fluglinie: Vielflieger bekommen Rabatte sowie Prämien und buchen ihre Flüge samt gesonderter Wartebereiche deshalb regelmäßig bei derselben Airline. Von 1939 bis 1998 boten ausschließlich Fluggesellschaften diese Erholungsräume an, inzwischen gibt es „unabhängige“ Anbieter: Wenigflieger können deshalb, losgelöst von Fluggesellschaften und ohne einen gesonderten Pass, ein Ticket für einen exklusiven Ort der Ruhe am Flughafen buchen. Dieser bietet standardmäßig Abflugtafeln und Duschräume, Restaurants oder Snackbars sowie selbstverständlich bequeme Sitzgelegenheiten wie Sessel und Sofas.

Ein von @grand_magicien geteilter Beitrag am

Welche Vorteile hat eine Flughafen-Lounge?

Koffer packen, rechtzeitig von zu Hause losfahren und pünktlich einchecken sowie im „Menschentrubel“ das richtige Gate finden: Verreisen ist manchmal stressig. Wir von Parken-und-Fliegen empfehlen: Lassen Sie überfüllte Wartehallen und Hektik hinter sich und genießen Sie die Vorteile von gesonderten Erholungsräumen! Hier die Vorteile auf einen Blick:

  • Gratis-Magazine & Verpflegung: Lieblingszeitschriften sowie Getränke und Speisen sind im Ticketpreis enthalten.
  • Komfort & Gemütlichkeit: Die zahlreichen gepolsterten Sitzgelegenheiten kreieren eine gemütliche Atmosphäre und spenden viel Komfort.
  • Fitness im Studio: Sport treiben und die Wartezeit auf dem Laufband verbringen!
  • Luxus & Genussfreude: Im Urlaub möchten viele sich ein paar Annehmlichkeiten gönnen. Der Aufenthalt in einem gesonderten Wartebereich ermöglicht exklusive Momente.
  • Hygiene & Körperpflege: Eine Dusche sorgt für Frische und ein gutes Gefühl.
  • Unterhaltung & Spaß: Internationales Fernsehen und aktuelle Nachrichten bringen Sie auf den neuesten Stand. Videospiele sind ebenfalls verfügbar und sorgen für die gewünschte Zerstreuung!
  • Ruhe & Kraft: Abseits von hektischen Wartehallen die Ruhe genießen und entspannen.
  • Platz zum Arbeiten: Wer sich auf einer Geschäftsreise befindet, nutzt jede freie Minute zum Arbeiten am Flughafen. Die exklusiven Wartebereiche bieten dafür ruhige Arbeitsplätze.

Für wen sind die „unabhängigen“ Wartebereiche geeignet?

„Unabhängige“ Erholungsräume am Flughafen eignen sich für Wenigflieger, die gerne entspannt und gelassen in den Urlaub starten. Die exklusiven Aufenthaltsräume sind für Reisende vor und nach Langstreckenflügen sowie während Flugreisen mit mehreren Stopps geeignet. Eine fünfköpfige Familie möchte beispielsweise ihren Urlaub in Australien verbringen. Sie checkt früh am Frankfurter Flughafen ein, durchläuft die Sicherheitskontrolle und wartet in einer großen Halle mit vielen anderen Reisenden auf das Boarding. Flüge nach Australien stoppen üblicherweise nach sechs Stunden Flug in Dubai. Am „Zwischen-Flughafen“ gibt es exklusive Ruheräume zum Entspannen und Überbrücken der Wartezeit. Eine erholsame Pause bietet sich an, denn: Der Anschlussflug dauert 15 Stunden – nonstop.

Zugang zu Flughafen-Lounges und Öffnungszeiten

Ein exklusiver Aufenthalt ist für den nächsten Urlaub eingeplant? Jetzt möchten Sie wissen, wie der Ticketkauf funktioniert? Die erholsamen „Wohnzimmer“ lassen sich sehr einfach unter parken-und-fliegen.de buchen.

Wichtig ist, beim Buchen auf die Öffnungszeiten, die Aufenthaltsdauer sowie die Kosten der gesonderten Wartebereiche am jeweiligen Flughafen zu achten.

Eintritt zum exklusiven Erholungsraum: Wer darf mit und für welche Dauer?

Die Tickets für die „unabhängigen“ Ruheorte lassen sich separat bei uns buchen (sie sind nicht im Flugticket enthalten). Bei der Buchung sind der Abflughafen, das Datum und die Ankunftszeit am nächsten Flughafen sowie die Personenanzahl anzugeben. Bis zu sieben Tickets lassen sich über unsere Plattform online für den jeweiligen Abflughafen buchen (weitere dann telefonisch). Die Airport Lounges sind an keine Fluggesellschaft gebunden, aus diesem Grund kann sich das Gate am anderen Ende des Flughafens befinden. Prüfen Sie im Vorhinein die Wegstrecke zum Gate und planen Sie dementsprechend die Zeit ein.

Kinder sind in den Erholungsräumen am Flughafen willkommen. Ab einem Alter von zwölf Jahren haben alleinreisende Kinder auch ohne einen Erwachsenen Zugang zu den Ruheorten am Flughafen. Auch Haustiere sind meistens erlaubt – die Lufthansa schreibt aber beispielsweise für die exklusiven Aufenthaltsräume vor, dass Hunde oder Katzen sich nicht frei bewegen dürfen.

Tipp: Wir empfehlen, rechtzeitig die für die jeweiligen Erholungsräume gültigen Bestimmungen zu ermitteln!

In der Regel sind die exklusiven Räumlichkeiten zwischen zwölf und 24 Stunden geöffnet, Reisende können sich bis zu drei Stunden dort aufhalten.

Was kostet ein gesonderter Aufenthalt am Flughafen?

„Unabhängige“ Flughafen-Lounges kosten, abhängig von Ausstattung, Airport und Annehmlichkeiten, zwischen 30 Euro und 80 Euro. Die Preise verstehen sich als „Paketpreise“ und umfassen: kostenloses WLAN, internationales Fernsehen, Softdrinks und alkoholische Getränke, Fluganzeigen, Duschen, aktuellen Lesestoff, Ladestationen, kalte und warme Mahlzeiten. Ein Aufenthalt lohnt sich vor allem für Reisende, die am Flughafen ohnehin oft in Lesestoff und Getränke investieren, um sich die Zeit zu vertreiben – diese Leistungen sind in der Buchung nämlich in vielen dieser gesonderten Wartebereiche inklusive (bei der Buchung vorher darauf achten).

„Rastplätze“ für Wenig- und Vielflieger

Exklusive Wartebereiche gibt es an allen Flughäfen der Welt. Wir geben Ihnen einen kurzen Überblick über die Angebote bei parken-und-fliegen.de:

    • Abu Dhabi: Al Ghazal Lounge, Al Reem Lounge, Al Dhabi Lounge
    • Frankfurt: Luxx Lounge
    • Amsterdam: Aspire Lounge No. 26, Aspire Lounge No.41
    • Bangkok: Miracle First Class Lounge
    • Brüssel: Diamond Lounge
    • Cancun: Mera Business Lounge
    • Dubai: Lounge at B, Marhaba Lounge
    • Düsseldorf: Hugo Junkers Lounge

Und viele mehr!

Die Flughafen-Lounges in Dubai, Abu Dhabi und Frankfurt gelten als besonders sehenswert und sind bei Reisenden recht beliebt. Sie sind zentrale Anlaufstellen für Zwischenstopps und sind an internationalen Top-Flughäfen angesiedelt.

They got free food and alcoholic drinks here! 🤣 #dxb #dubai #marhabalounge

Ein Beitrag geteilt von Jan Albert Meribeles, CIS CIT (@jalert23) am

Eine Oase der Erholung für Passagiere

An Bord eines Flugzeugs ist der Freiraum begrenzt – es ist knapp bemessen und transportiert eine Menge Menschen auf engstem Raum. Nutzen Sie die Ruheorte, um sich abseits der (teilweise doch sehr) überfüllten Abflughallen und engen Flugzeugkabinen zu erholen. Die separaten Aufenthaltsräume laden zum gemütlichen Überbrücken der Wartezeit und zum Wiederherstellen des eigenen Wohlbefindens ein. Solche Aufenthalte sind empfehlenswert zwischen zwei Flügen (Stopover am „Zwischenziel“) und selbstverständlich auch vor der Abreise. Planen Sie für den nächsten Urlaub einen exklusiven Besuch ein und probieren Sie entspanntes Warten aus.

Weitere, umfangreiche Reisetipps unter http://www.flughafenhotel.net/category/reisetipps/

Parkplätze an Kreuzfahrthäfen reservieren – entspannt auf große Fahrt gehen!

Hafen, Kreuzfahrthafen, Schiff, Boot

Ahoi, los geht die Kreuzfahrt! © picography.co/pexels.com

Ob mit der ganzen Familie, als Bildungsurlaub mit Städte-Hopping, als Genussurlaub im wohlverdienten Ruhestand oder als Klassiker für die Flitterwochen – Kreuzfahrten sind unheimlich vielseitig und daher sehr beliebt. Zudem sind sie weit weniger kostspielig als viele denken. Schließlich gibt es nicht nur die berühmten All-inclusive-Luxusliner, sondern auch mittelgroße Kreuzer mit gutem Servicestandard, die die „Ferien auf dem Meer“ auch für den etwas schmaleren Geldbeutel erschwinglich machen. Die Vorteile einer Seereise sind die große Auswahl an Zielen, Wellness-, Shopping- und Unterhaltungsangebote und auf größeren Schiffen auch medizinische Versorgung durch Fachpersonal.

Und die Anreise? Gelingt jetzt bequemer und einfacher denn je! Denn z.B. Parken-und-Fliegen.de bietet Kreuzfahrtreisenden den neuen Reservierungsservice für Parkplätze direkt am Hafen, oft sogar inklusive Shuttleservice zum „Traumschiff“.

Durch einen bereits im Vorfeld reservierten Parkplatz haben Sie einen kurzen Fußweg zum Schiff und gewinnen Extra-„Pufferzeit“. An folgenden deutschen Fluss- und Seehäfen können Sie diesen Service bereits in Anspruch nehmen:

Wer mit Kindern eine Kreuzfahrt antritt, der profitiert auch von einer Hotelübernachtung in der Nähe des Hafens – dadurch können Sie ausschlafen, sich mit einem Frühstück stärken und wirklich in aller Ruhe mit der ganzen Rasselbande auf dem Schiff einchecken, die Kabine finden und das Gepäck verladen.

Tipp: Noch unsicher? Um zu testen, ob Ihnen das Reisen mit dem Schiff zusagt, können Sie über ein verlängertes Wochenende z. B. eine Mini-Kreuzfahrt im Ostseeraum oder eine Flusskreuzfahrt auf der Donau buchen. Plätze an Bord gibt es bei diesen Reisen meist günstig und oft sogar „last minute“ zu ergattern – Mini-Last-Minute-Kreuzfahrt :o)

Neue Infoseiten für Flughafen-Hotels auf parken-und-fliegen.de

Zum Frühlingsbeginn starten wir voll durch und frischen unsere Webseite für Sie auf. Vielleicht haben Sie die Neuerungen schon bemerkt – werfen Sie sonst einfach Mal einen Blick darauf.

Wie Sie sicherlich bereits wissen, können Sie über parken-und-fliegen.de Flughafen-Hotels inklusive Parken und Transfers online buchen. Vor Ihrem Urlaub ist die Hotelübernachtung am Flughafen sinnvoll, wenn Sie einen weiten Anfahrtsweg vor sich haben oder früh zum Abflug müssen.
Schlafen im Airporthotel bedeutet Entspannung pur, weil Sie sich von der Autofahrt erholen und für den Flug ausruhen können. Auch einen Parkplatz am Flughafen brauchen Sie sich nicht zu suchen, weil dieser in vielen Hotelangeboten bereits enthalten ist. Statt selbst vom Hotel zum Flughafen zu fahren, werden Sie mit dem Shuttleservice bequem dort hingebracht und nach Ihrer Reise wieder abgeholt.

Parken-und-fliegen vermittelt zahlreiche Partnerhotels an den größten Flughäfen in Deutschland und den benachbarten EU-Staaten. Sie haben zwei Möglichkeiten, sich die Hotelauswahl von parken-und-fliegen anzusehen:

  1. Sie gehen über die Flughafen- und Datumsabfrage und lassen sich konkret Hotels ausgeben,
  2. Sie klicken sich durch und suchen sich den Flughafen aus, der Sie interessiert.

Auf dem zweiten Weg begegnet Ihnen zunächst eine unserer Hotel-Übersichtsseiten. Auf einigen davon haben wir Design und Informationen komplett neu gestaltet. Dazu gehören z. B. die Hotels am Flughafen Frankfurt,Flughafen-Hotels in München, oder Übernachtungsmöglichkeiten am Flughafen Düsseldorf. Auf diesen Seiten haben wir für Sie das Wesentliche zusammengefasst:

  • Wieviele und welche Hotels am Flughafen sind verfügbar?
  • Transfer: Ist er inklusive, wie lang dauert er und wie oft erfolgt er?
  • Ab welchem Preis wird das Hotel angeboten?
  • Wieviele Tage Parken sind inklusive?
  • Welche Highlights bietet das Haus (Kinderermäßigungen, Ausstattung)?

Sie wollen noch mehr Details zu einem dieser Hotels? Klicken Sie auf einen der Links, der Sie auf die Unterseiten von jedem einzelnen Hotel führt. Dort steht alles Wissenswerte rundum das Flughafen-Hotel wie Adresse und Zimmereinrichtung.
Von jeder Stelle aus gelangen Sie ganz einfach zur Buchung.

Wie gefällt Ihnen das neue Outfit? Alle weiteren Hotelseiten folgen…

Wie Sie mit parken-und-fliegen sparen können

Bei der Urlaubsplanung kommt uns ein Flughafen-Parkplatz als letztes in den Sinn. Wir kümmern uns primär um den Flug selbst, organisieren die Unterkunft und gestalten unser Reiseprogramm. Auch der Versicherungsschutz ist Thema.

Wie wir zum Flughafen oder nach Hause kommen, bleibt allerdings bis kurz vor Start nicht selten auf der Strecke. Der Parkplatz fällt uns erst dann ein, wenn wir bereits im Auto sitzen und kurz vor dem Terminal stehen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie günstig an einen Parkplatz am Flughafen kommen und stellen Ihnen das Angebot von parken-und-fliegen vor.

Parkplatz online reservieren und zum Privatanbieter gehen

Am Anfang steht die Internetrecherche zuhause. Zum einen gewinnen Sie den Überblick über Preise und Leistungen und haben mehr Auswahl. Zum anderen können Sie Ihren Stellplatz schon vor Abfahrt fest reservieren. In gewisser Hinsicht sind Parktickets mit anderen Eintrittskarten vergleichbar. Während Onlinetickets günstiger sind, bezahlen Sie direkt an der Kasse zumeist mehr.

Daneben spielt für den Preis auch die Entfernung eine Rolle.

Faustregel: Je weiter der Stellplatz vom Abflugterminal, desto weniger bezahlen Sie dafür. Die meisten Flughäfen unterhalten Langzeitparkbereiche für Urlauber am Rande ihres Geländes. Diese Parkflächen können und müssen zum Teil auch online reserviert werden.

Wer hier sein Auto abstellt, muss unter Umständen mit einem längeren Fußmarsch zum Check-In-Schalter rechnen.

Bequemer und mindestens genauso günstig geht’s zum Beispiel mit nahegelegenen Parkalternativen am Flughafen Frankfurt oder
Parkplätzen am Flughafen Düsseldorf. Privatunternehmen bieten Urlaubsreisenden unter Anderem rundum diese Airports ihre Parkplätze an. Diesen ist gemeinsam, dass sie jeweils außerhalb des Flughafengeländes liegen. Viele davon betreiben einen kostenlosen Shuttleservice, der die Kunden vom Auto zum Terminal bringt und sie nach ihrer R
ückkehr wieder abholt. Je nach Parkplatz, Parkhaus oder Tiefgarage variiert die Fahrtdauer zwischen 5 und 15 Minuten. Sicherheitsmerkmale wie Videoüberwachung sind gerade bei größeren Parkplatzfirmen Standard.

Selbstverständlich können Sie auf der Webseite von parken-und-fliegen einen dieser privaten Flughafen-Parkplätze günstig vorausbuchen. Auf der Startseite sehen Sie gleich alle verfügbaren Standorte.

Bei ausgewählten Parkplätzen werden Schnäppchenjäger eine Frühbucheroption über 5 € Nachlass vorfinden oder auch einen Aktionspreis wie das Winterspecial entdecken.

Wer mehr Wert auf Service legt, kann beispielsweise in Düsseldorf sein Auto einparken lassen oder direkt am Flughafen abholen lassen. Auf Nachfrage werden vereinzelt auch Autopflege oder Reparaturen angeboten.

Wer wegen frühem Abflug und langer Anreise ohnehin im
Flughafen-Hotel übernachtet, löst über uns gebucht gleichzeitig sein Parkplatzproblem. Schließlich sind Parken und Transfers in der Übernachtung inklusive, wobei Sie bei parken-und-fliegen eine breite Hotelauswahl haben.

Eine gute Reisevorbereitung ist einfach alles. Überlegen Sie sich rechtzeitig, wie Sie zum Flughafen fahren. Entscheiden Sie nach dem Vergleich selbst, wo und zu welchem Preis Sie parken. Schon verbleibt mehr Geld in der Urlaubskasse.

Informatives zum Oktoberfest

Herbstzeit ist Volksfestzeit. In weniger als einem Monat beginnt das Oktoberfest in München. Münchens Oberbürgermeister Ude wird dabei das erste Bierfass „anzapfen“. Als erstem wird traditionell dem bayerischen Ministerpräsidenten ausgeschenkt. Einheimische wie Touristen werden zwei Wochen lang auf das weltgrößte Volksfest strömen. Wo sonst kann man lokale Gebräuche hautnah miterleben?

Die einen sind bereits zur rechten Zeit am rechten Ort. Am Urlaubsort München angelangt, können sie sich einfach ins bunte Treiben stürzen.

Andere wiederum fahren genau wegen des Oktoberfests nach München.
Volksfeste läuten traditionell Jahreszeiten ein und wurden einst zu Ehren eines Heiligen oder Adeligen geschaffen. Alle Festhungrigen erfahren in diesem Artikel Wissenswertes rundum das Oktoberfest.

Geschichte und Höhepunkte

Das Münchner Oktoberfest wird 2013 zum 180. Mal begangen. Sein erster Vorläufer war ein Pferderennen am 17. Oktober 1810, das ein Hochzeitsgeschenk an das Brautpaar Ludwig von Bayern und Therese von Sachsen war. Nach letzterer wurde übrigens die Theresienwiese benannt, an der das Spektakel bis heute stattfindet.

Die Theresienwiese ist ein Platz mit einer Ausdehnung von 42 ha, wovon zwischen 26 und 31 ha auf das Oktoberfest entfallen.

Nachfolgend nun ein paar weitere interessante Fakten:

  • Ca. 6,4 Mio. Besucher aus 70 Ländern im Jahr 2012,
  • 6,9 Mio. verkaufte Maß (1 l) Bier,
  • 95 gastronomische Angebote wie Bierzelte, Buden etc.,
  • Verzehr: 116 Ochsen, 57 Kälber,
  • Bierpreise: Zwischen 9,40 und 9,85 €,
  • Termin: 21.09.13-6.10.13.

Wagen auch Sie sich in die Fünfte Jahreszeit hinein, mit all ihren Fahrgeschäften und Schaustellern? Besonders empfehle ich den Schichtl, das festälteste Theater. Die Fahrtüchtigen werden kaum einen Bogen um Achterbahnen, Autoscouter oder Fünfer Looping machen. Wer das gemächliche Tempo schätzt, setze sich ins Riesenrad oder steige in die Krinoline.

Darf es nach der Fahrt eine kleine Stärkung sein? Immer nur zu! Auf dem Festgelände wimmelt es vor Verkaufsständen für Zuckerwatte, gebrannte Mandeln oder Schokofrüchte.

Für Nostalgiker: Nach 2010 erlebt die historische Wiesn ihre Wiederauflage. Auf der Oiden Wiesn findet der Gast das Festzelt oder das Karussell, wie es früher war.

Seit den letzten Jahren wird vermehrt Kritik laut, ob das Oktoberfest noch ein Bürgerfest sei? Ohne Reservierung wurde es fast unmöglich, in einem Zelt einen Platz zu finden. Deshalb müssen die Wirte diesmal ein Kontingent an Plätzen freihalten, ohne diese zur Reservierung freizugeben. Hoffen wir, dass sich die Chancen dadurch erhöhen.

Anreise und Unterkunft

Wer auf eine Autofahrt bis kurz vor die Tore des Oktoberfests verzichten kann, sollte dies auch tun. Schließlich kostet die Parkplatzsuche Zeit und die Parkgebühren in der Stadt sind relativ hoch. Der Aufenthalt wird entspannter, wenn die Parkuhr nicht mitläuft. Alternativ kann man mit dem Zug nach München fahren oder direkt fliegen. Das Oktoberfest ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie folgt erreichbar:

  • U-Bahnlinien U4 und U5, Haltestelle Theresienwiese,
  • Alle S-Bahnen, Station Hackerbrücke,
  • U-Bahnlinie U3, Haltestelle Goetheplatz.

Wer nach München fliegt, wird zumindest sein Auto am Flughafen parken wollen. Alle Kurzurlauber finden bei Parken und Fliegen z. B. ihren Parkplatz am Flughafen Düsseldorf oder in Frankfurt

Wer früh morgens abfliegt, findet hier außerdem Hotels am Flughafen mit Parkplatz und Shuttleservice. Beides ist bei uns in der Hotelbuchung inklusive.

Mancher Münchner verlässt während des Oktoberfests lieber die Stadt. Schließlich werden die Menschenmassen auch einem Großstädter mal zu viel. Für alle auf „Festflucht“ oder besser gesagt im Urlaub haben wir günstige und sichere Parkplatzlösungen am Flughafen München.

Nicht zu vergessen die Unterkunft in München selbst. Die ist – wie könnte es anders sein – in der Oktoberfestsaison teurer als sonst. Deshalb gilt: so früh wie möglich buchen! Preiswerte Unterbringung ist auch im Hostel oder beim sog. Couchsurfing möglich.
Die Wiesn kann kommen.

Was sich Passagiere am Flughafen am meisten wünschen

Sicher kennen Sie das auch. Am Flughafen angekommen, beginnt erst einmal die Suche nach einem Parkplatz. Im Flughafengebäude herrscht dann endloses Warten auf den Abflug, wenn die Maschine mal wieder Verspätung hat oder man einfach überpünktlich vor dem Check-In steht. Zeitschriften und Duty Free Shops bringen nur bedingt Zerstreuung. Wie könnte sie also aussehen, die ideale Wartezeit am Flughafen?
Genau dazu haben sich kürzlich 10.000 Fluggäste in einer Umfrage der Flugsuchmaschine Skyscanner Gedanken gemacht.
Wir stellen die Ergebnisse kurz vor und haben selbst auch einige Ideen, die manchmal unterschätzt werden…

Auf Platz 1 dieser Wunschliste steht ein Kino. 49% der Interviewten würden sich vor ihrer Reise gern zur Unterhaltung einen Film ansehen. Fernreisende ziehen hierbei das große Los. Denn asiatische Flughäfen wie Singapur oder Hongkong bieten ein Lichtspielhaus auf ihrem Gelände.
Auch der Flughafen München geht einen Schritt in die richtige Richtung. Am Besucherpark können sich Wartende im Kino vor Ort Dokufilme über die Luftfahrt und den Flughafen München ansehen.

Kurzes Nickerchen gefällig? Flughafen-Schlafkapseln folgen dem Kino auf Platz 2. Der Flughafen Abu Dhabi hat’s vorgemacht und vermietet solche Einrichtungen für unter 10 Euro die Stunde. Auch die Flughäfen München, London und Moskau tragen dem Schlafbedürfnis Rechnung und haben selbst auch Kapselhotels eingerichtet.

Wer höhere Platzansprüche hat oder mehr Zeit braucht, um sich vor dem Flug auszuruhen, kann sich immer noch ein Hotel z. B. am Flughafen München nehmen. Schließlich ist das Hotelzimmer am Flughafen erholsamer als der kurze Schlaf direkt im Terminalbereich. Für Freizeit- und Serviceangebote jedenfalls ist ein Airporthotel der richtige Ort. Im Rundum-Paket ist auch gleich ein Parkplatz für die Urlaubszeit dabei. Zum Flughafen bringt Sie ein vom Hotel eingerichteter Shuttleservice, der Sie nach der Landung auch wieder abholt.

Als Drittes folgt auf die Schlafgelegenheit eine Bibliothek. Eine Bücherei am Flughafen? Ja, richtig. Elektronische Bücher haben das Papier immer noch nicht gänzlich abgelöst. Sich lesend zurückziehen, ablenken und den Geist entspannen scheint ein vielfacher Wunsch zu sein.

Dahinter folgen verschiedene Wünsche an die Flughafenumgebung:

  • Park oder anderweitige Grünanlagen,
  • Wellnessangebote,
  • Kinderspielplatz,
  • Schwimmbad,
  • Fitness,
  • Künstlich angelegter Strand,
  • Mietfahrräder.

Dabei zeigen sich signifikante Unterschiede. Während Frauen eher Wellness bevorzugen würden, kämen für Männer mehr die Sportangebote in Frage.

TIPP: Bestellen Sie Ihren Flughafen-Parkplatz bereits im Internet vor. Auf Parken-und-Fliegen finden Sie günstige Parkangebote in der Nähe vieler Flughäfen wie Frankfurt. Damit haben Sie vor Ort am Flughafen Mehr Zeit, um das Freizeitangebot zu nutzen.

Nach wie vor ist der Flughafen ein Ort, um von A nach B zu reisen. Allerdings dürften Flughafenbetreiber nicht zuletzt wegen des Geschäfts daran interessiert sein, den Besuchern möglichst viel zu bieten. Bleibt abzuwarten, wieviel in Zukunft umgesetzt wird. Bis dahin: Viel Geduld! Und was wünschen Sie sich von Ihrem Flughafen?

Wettbewerbsvorteile beim Parken am Flughafen

Die europäische Integration macht’s möglich. Wir können uns jederzeit aussuchen, von welchem Land aus wir in den Urlaub fliegen. Ist der Flug im Nachbarland wesentlich günstiger, so fahren wir einfach dort hin und setzen uns in den Flieger. In diesem Zusammenhang ist jedoch ein Vergleich der Parkgebühren am Terminal ratsam. Jüngst hat dies eine niederländische Reisewebseite getan – mit überraschendem Ergebnis.

Parken an deutschen Flughäfen am günstigsten

Die Macher der Seite Vliegfeldinfo haben in ihrer Studie “ Parkeren op het vliegveld“ =“Parken am Flughafen“ 4 belgische, 5 niederländische und 6 deutsche Flughäfen anhand ihrer Parkgebühren verglichen. Dabei bleiben die deutschen Flughafen-Parkplätze in Grenznähe die günstigsten. Dies gelte sowohl für wenige Tage als auch bei Parkdauern von mindestens einer Woche. Gegenüber den Niederlanden oder Belgien ließen sich somit Dutzende von Euros sparen. Die Studie ermittelte folgende Durchschnittspreise für die Woche Parken am Flughafen:

  • Deutschland: 42,50 €
  • Niederlande: 59 €
  • Belgien: 69 €

Diese Berechnung zeigt, dass Belgische Flughafen-parkplätze ein teueres Pflaster sind. Ein bisschen besser ist es in den Niederlanden. Am Flughafen Brüssel und am Flughafen Amsterdam ist Parken in Belgien bzw. den Niederlanden jeweils am teuersten. Preiswerter parken Reisende in Deutschland, wobei die Flughäfen hierzulande allmählich die Preise anziehen und ihren Kostenvorteil langfristig einbüßen könnten.

Flughafen-Parkplatz bei Parken-und-Fliegen günstig vorausbuchen

Wer schon am Parkplatz sparen möchte, sollte dies schon richtig tun. In allen drei Ländern können Fluggäste auf preiswerte Alternativen zu den flughafenbetriebenen Parkplätzen zurückgreifen. Diese liegen zumeist nicht direkt am Terminal, sind aber dennoch flughafennah. Interessierte finden bei Parken-und-Fliegen solche Parkmöglichkeiten sowohl für Deutschland, als auch für die Niederlande und Belgien.

Wer von Brüssel aus fliegt, kann seinen PKW sicher bei Quick Parking parken. In den benachbarten Niederlanden können Flugreisende auf unserer Webseite Parkmöglichkeiten in Amsterdam oder in Eindhoven reservieren. Auch wer in Deutschland unweit der Grenze zu den Niederlanden oder Belgien parken möchte, wird mit Parkplätzen in Weeze Niederrhein, Düsseldorf oder Köln fündig.

Ein Shuttleservice ist für unsere Kunden jeweils inklusive und bringt sie schnell und zuverlässig zum Flughafen, wo sie nach Rückkehr wieder abgeholt werden.

Interessant zu sehen, wie sich die Preise für das Parken am Flughafen in den drei benachbarten Ländern entwickeln. Meistens lohnt der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus, um das beste Angebot zu finden.

Hotels und Parken an den Berliner Flughäfen

Der Flughafen Berlin-Brandenburg – als Prestigeprojekt geplant – scheint sich immer mehr zu einem Desaster auszuwachsen. Fragen über Fragen. Wie ist der Stand der Dinge? Platzt dieses ambitionierte Verkehrsprojekt oder ist es noch zu retten? Welche Alternativen haben Flugreisende und was tun, wenn der entsprechende Flughafen-Parkplatz oder das Flughafen-Hotel gebucht ist? Wir von Parken und Fliegen stellen die wesentlichen Fakten für unsere Kunden zusammen.

Steckbrief Flughafen Berlin-Brandenburg (BER)

  • Baubeginn: 2006
  • Ursprünglicher Eröffnungstermin: 3.06.2012
  • 1. Verschiebung: 13.03.2013
  • 2. Verschiebung: 27.10.2013
  • 3. Verschiebung: mind. 2014, unbestimmter Zeitpunkt.

Gravierende Mängel beim Brandschutz und andere Fehler in Bau und Planung haben zu mehrfachen Verschiebungen geführt. Während die Politik die Bauleitung für dieses Debakel verantwortlich macht, schiebt diese den Gesellschaftern den Schwarzen Peter zu.
Fakt ist: Gegenwärtig kostet der Spaß den Steuerzahler bereits über vier Milliarden Euro, wobei knapp zwei Milliarden weniger angesetzt waren. Aber das war noch nicht alles. Je länger die „Bauphase“ anhält, desto teurer wird’s. Ganz zu schweigen von anderen Unternehmern, die fest mit der Eröffnung gerechnet haben und täglich Geld verlieren. Auch die 40.000 neuen Arbeitsplätze werden auf sich warten lassen. Pessimistische Stimmen rechnen nicht vor 2016 oder gar 2017 mit dem Flughafenstart und fordern einen Abriss mit anschließendem Neubau.
Die Flughafengesellschaft, bestehend aus den Ländern Berlin und Brandenburg sowie dem Bund wird davon nichts hören wollen, gerät jedoch unter Erklärungsdruck und hat kein solides Finanzierungskonzept.
Erste personelle konsequenzen hat es schon gegeben. Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit ist von seinem Posten im Aufsichtsrat zurückgetreten. Als Nachfolger schlägt er seinen Vize Matthias Platzeck vor, der allerdings gerade in den Reihen der CDU und FDP umstritten ist. Der Nachrichtenstrom zum Thema Flughafen Berlin Brandenburg wird in nächster Zeit wohl kaum versiegen.
Aber was wird aus den erwarteten 27 Millionen Passagieren?

Die altbewährten Flughäfen Schönefeld und Tegel

„Totgesagte leben länger“, könnte es an dieser Stelle heißen. Schließlich sollten die Airports Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel ihren Flugbetrieb einstellen. Wie es im Moment aussieht, ist genau das Gegenteil der Fall.
Passagiere können somit in aller Ruhe ihren Flug über Schönefeld oder Tegel buchen und brauchen sich zunächst um keine verwirrenden Übergangslösungen zu kümmern. Dies vereinfacht die Urlaubsplanung ungemein.
Am Anreisetag ins Auto setzen, zum Flughafen fahren und günstig in der Nähe
parken.
Ein Shuttlefahrer bringt den Fluggast kostenlos zum Terminal und holt ihn nach der Reise wieder ab.
Wer noch eins draufsetzen möchte hängt einfach noch einen Tag Urlaub im
Flughafen-Hotel dran.
Das Besondere am Hotel am Flughafen:

  • Parken inklusive,
  • Transfers kostenfrei.

Bis auf Weiteres bleiben
Hotels Und Parkplätze für beide Berliner Flughäfen bei Parken und Fliegen online und können dort bequem reserviert werden.
Was aber, wenn jemand seinen Parkplatz oder sein Zimmer zuvor für den Flughafen Berlin Brandenburg gebucht hat? In diesem Fall bitte zunächst den Reiseveranstalter kontaktieren und sich über die genauen Flugdaten erkundigen. Anschließend hilft unser Kundenservice gerne weiter.

Parkplatz am Flughafen Köln? Jetzt noch größere Auswahl für Langzeitparken in der Rheinmetropole!

Der Köln Bonn Airport ist Deutschlands sechstgrößter Flughafen und nach dem Flughafen Düsseldorf der zweitwichtigste Airport in Nordrhein-Westfalen. Jährlich entscheiden sich über 10 Millionen Fluggäste für diesen Flughafen. Zu diesem hohen Fluggastaufkommen trägt die Fluggesellschaft Germanwings wesentlich bei, denn der Low Cost Carrier hat hier sein wichtigstes Drehkreuz. Daher ist es eine logische Folge, dass es am Flughafen Köln durchaus zu Engpässen bei den Parkplätzen kommen kann. Gerade zu Ferienzeiten ist der Ansturm auf die Parkhäuser und Parkplätze sehr groß – besonders beliebt sind dabei bei den Urlaubsreisenden naturgemäß die günstigen Stellplätze für Langzeitparken am Flughafen Köln.

Zum Glück gibt es in unmittelbarer Nähe des Airports einige Parkplätze, welche komfortabel durch einen Transfer-Service mit den Flughafen-Terminals sind. Diese Parkflächen sind eingezäunt, beleuchtet, abgeschlossen und videoüberwacht – eine hohe Sicherheit ist somit garantiert. Der bequeme Transfer vom Parkplatz direkt zum Terminal beträgt weniger als fünf Minuten und ist in den günstigen Parkgebühren bereits inklusive. Somit stellen diese Parkflächen eine sehr gute Alternative zum klassischen Langzeitparkhaus P3 dar, welches einen ziemlich weiten Fußweg von 350m zum Terminal mit sich bringt.

Folglich ist es auch nicht verwunderlich, dass sich diese günstige und komfortable Möglichkeit fürs Parken am Flughafen Köln großer Beliebtheit erfreut und diese Parkplätze stets gut belegt sind. Rechtzeitig vor dem großen Ansturm der Sommerferien wurde daher das Angebot um einen weiteren Flughafen-Parkplatz mit Transfer erweitert: Auch der neue Parkplatz „Airparks Wahn“ – ca. vier Minuten vom Flughafen Köln entfernt – lässt sich ganz einfach im Voraus auf parken-und-fliegen.de reservieren.

Valet Parken am Flughafen

Valet Parken – was ist das eigentlich? Laut Wikipedia bezeichnet der Ausdruck Valet Parken „das Parken eines Fahrzeuges durch einen Angestellten“. Vielleicht sind Sie bereits unbewusst in den Genuss von Valet Parken gekommen – wenn Ihr Auto beispielsweise schon mal bei Ihrer Ankunft in einem Hotel von einem Mitarbeiter geparkt und zum Ende Ihres Aufenthaltes wieder zurück gebracht wurde. Wahrscheinlich haben Sie diesen Service als äußert praktisch und komfortabel empfunden.

Dieser Service ist inzwischen auch an vielen Flughäfen verbreitet. Das macht auch großen Sinn, denn für die Reisenden ergeben sich hieraus unschlagbare Vorteile: Sowohl der Zeit – als auch der Stressfaktor wird auf ein Minimum reduziert. In der Regel ist die Inanspruchnahme von Valet-Parken etwas teurer, als sein Fahrzeug selbst zu parken. Aber gerade Reisende mit höheren Ansprüchen, sind oftmals bereit einen etwas höheren Preis zu zahlen, um Ihre Flugreise möglichst bequem und vor allen Dingen schnell antreten zu können.

Parken-und-Fliegen.de bietet das Valet Parken am Flughafen an vielen deutschen Flughäfen an, u.a. in Hamburg. Konkret läuft es so ab: Der Reisende fährt mit seinem Auto direkt an den Terminal. Dort übernimmt ein Mitarbeiter den Wagen und fährt ihn auf den Parkplatz bzw. in ein Parkhaus – die Reisenden können sich umgehend zum Check-In begeben. Der Schlüssel wird für die Zeit der Reise sicher verwahrt und nach der Rückkehr wartet das Fahrzeug bereits wieder am Terminal. Am besten selbst ausprobieren – einfacher geht’s nicht!