Entdecken Sie die französische Mittelmeerküste

Mit ihrem ganz eigenen Charme verzaubert die französische Mittelmeerküste Touristen aus aller Welt. Kein Wunder, scheint hier doch die Sonne vom Frühling bis hin zum späten Herbst. Die malerische Bucht erstreckt sich zwischen dem westlich gelegenen Languedoc-Roussillon und der Region Provence-Alpes-Côtes d’Azur im Osten und ist durch faszinierende Kontraste geprägt.

Der südliche Zipfel der Küste – Languedoc-Roussillon

In ihrem Süden reicht die französische Mittelmeerküste mit der Region Languedoc-Roussillon bis an die spanische Grenze heran. Hier ist das Landschaftsbild geprägt von zerklüfteten Felsen, weiten Dünen und bewaldeten Hügellandschaften.

http://www.youtube.com/embed/cx2_r59HmR0

An etwa 200 Kilometer langen Traumstränden können Urlauber rund 300 Tage Sonne im Jahr genießen und auf spannende Entdeckungsreisen gehen. Denn in dieser Hinsicht hat die französische Mittelmeerküste viel zu bieten. So lohnt sich nicht nur eine Besichtigung des majestätischen Äquadukts "Pont du Gard", sondern auch der Besuch einer Tropfsteinhöhle oder ein Ausflug in ein altes Fischerdorf.

Wer die Region wirklich kennenlernen möchte, sollte folgende Sehenswürdigkeiten nicht verpassen:

  • zur höchsten Brücke der Welt, dem Viadukt von Millau
  • zur größten europäischen Festungsanlage Carcassonne
  • zum Canal du Midi

Und wer einen individuellen Aufenthalt planen möchte, kann hier ein Ferienhaus in Languedoc-Roussillon günstig buchen. Die Ferienhäuser an der französischen Küste vermitteln durch ihren mediterranen Stil ein ganz besonderes Urlaubserlebnis.
Doch auch nachts hat die französische Mittelmeerküste viel zu bieten. In der Region Languedoc-Roussillon findet das rege Nachtleben vor allem in der Hauptstadt Montpellier statt, wo unter anderem das in einer alten Kirche untergebrachte Rockcafé "Le Rockstore" einen außergewöhnlichen Abend garantiert. Ordentlich gefeiert wird aber auch in Nîmes oder Gruissan.

Die Hochburg der Kultur und Geschichte – Provence-Alpes-Côte d’Azur

Mit Provence-Alpes-Côte d’Azur hat die französische Mittelmeerküste auch in ihren östlichen Gefilden einiges zu bieten. So befindet sich hier nicht nur der französische Grand Canyon, die Verdonschlucht, sondern auch das "Château Grimaldi", der Papstpalast und der "Arc de Triomphe" in Orange.

Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten sind:

  • das Amphitheater in Arles
  • der Palais Masséna in Nizza und
  • die Römerstadt Vaison-la-Romaine

Nicht nur die eigentümliche Landschaft der Provence-Alpes-Côte d’Azur, sondern auch die Metropolen der Region sind einen Besuch wert. In den touristischen Hochburgen

  • Marseille,
  • Avignon und
  • St.Tropez

tobt das Nachtleben.

Marseille ist auch eine der europäischen Kulturhauptstädte 2013:

http://www.youtube.com/embed/clK26Sv5n3w

Wer es lieber ruhig mag, kann sich zur zahlreiche kleine Buchten umfassenden "Côte Bleue" begeben und fantastische Einblicke in die Unterwasserwelt genießen.

Vielseitiges Frankreich

Die französische Mittelmeerküste ist reich an Sehenswürdigkeiten und präsentiert sich mit unterschiedlichen Seiten: Hier gibt es nicht nur Kultur, sondern auch ein schillerndes Nachtleben. Wer diese Landschaft in all ihren Facetten erkunden möchte, sollte einen längeren Ausflug planen und dabei auch in die ländlicheren Regionen vorstoßen. Es lohnt sich! Denn die französische Mittelmeerküste ist einfach unvergesslich schön!

Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.france.fr/de

http://www.leviaducdemillau.com/en_index.php#/accueil/

http://www.swr.de/schaetze-der-welt/carcassonne/-/id=5355190/nid=5355190/did=5979696/lwg5r0/index.html

http://www.ot-montpellier.fr/de/

http://www.marseille.fr/sitevdm/versions-etrangeres/german–marseille-entdecken

http://www.ot-avignon.fr/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.