Fliegen mit Fieber? 38 Grad und es wird noch heißer

Die Stirn glüht, die Wangen sind gerötet, das Thermometer zeigt mehr als 38 Grad – doch der Flug ist gebucht. Krankheit kennt kein Timing und erwischt uns oft zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt. Relativ viele Reisende trifft dieses Schicksal sie fragen sich u.a.: Können sie trotz Fieber ins Flugzeug steigen oder ist Fliegen in fiebrigem Zustand zu riskant?

Diese Gefahren lauern beim Fliegen mit Fieber

Solange man sich – wie es der menschliche Organismus nun einmal gewohnt ist – auf dem Erdboden befindet, ist Fieber zunächst nicht besonders gefährlich. Im Flugzeug dagegen treten Luftdruckbedingungen auf, die für Fieberpatienten problematisch werden. Es besteht das Risiko einer Druckausgleichsstörung, die ernste Folgeerkrankungen für Herz und Lunge haben kann.

Niedriger Luftdruck und eine niedrige Luftfeuchtigkeit im Passagierraum belasten den durch Fieber geschwächten Organismus, der dringend Ruhe benötigt. Schlechte Nachricht also für alle „Hitzköpfe“, die gerne trotz erhöhter Körpertemperatur an Bord gehen möchten: Don’t fly if your temperature’s high!

Was ist im Fall von Fieber zu tun?

Hier einige Hinweise für den Fall, dass bei Ihnen kurz vor einer Flugreise das Fieber ausbricht:

  • Erste Hilfe: Um hohes Fieber womöglich noch abzuwenden, können Sie auf gängige fiebersenkende Mittel aus der Apotheke zurückgreifen. Außerdem ist es ratsam, viel Flüssigkeit aufzunehmen, zum Beispiel in Form von Fiebertees. Obst und Gemüse geben einen kleinen Energieboost und lassen sich gut durch mineralhaltige Vitamintabletten ergänzen. Versuchen Sie, jede freie Minute vor dem Flug zu nutzen, um Ihrem Körper die benötigte Ruhe zu bieten. Unsere Kunden haben beispielsweise die Möglichkeit, bei uns ein Hotel in Flughafennähe zu buchen und vor dem Flug noch ausgiebig zu schlafen. Diese kurzfristig wirksamen Maßnahmen dienen vor allem der vorübergehenden Symptomlinderung, ersetzen jedoch nicht den notwendigen Arztbesuch vor der Abreise.
  • Ärztlicher Check: Lassen Sie sich zur besseren Einschätzung Ihres Allgemeinzustands von einem Arzt vor dem Reiseantritt die Reisetauglichkeit attestieren. Ein ärztlicher Check ist direkt am Flughafen möglich. Die meisten Flughäfen besitzen hauseigene Arztpraxen oder einen vergleichbaren medizinischen Service, der von Flugreisenden mit gesundheitlichen Beschwerden in Anspruch genommen werden kann.
  • Airline kontaktieren: Am besten informieren Sie sich bei Ihrer Airline so rasch wie möglich über Ihre Optionen im Krankheitsfall, denn Flüge lassen sich leider nicht immer ohne finanziellen Nachteil stornieren oder umbuchen. Für Individualreisen gibt es diesbezüglich keine allgemeingültigen Richtlinien. Für gewöhnlich ist eine Kostenstaffelung in den Reisebedingungen des Anbieters enthalten: Je später die Reise storniert wird, desto höher sind in der Regel die Stornierungskosten.

Tipp für die nächste Buchung:
Insbesondere bei teuren Auslandsflügen empfiehlt es sich, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Diese spezielle Police greift bei unerwarteten Krankheitsfällen: Finanzielle Nachteile bei Nichtantritt der Reise können vermieden werden, indem ein ärztliches Attest beigebracht wird. Bei solchen Versicherungen kann der Vergleich unterschiedlicher Angebote sich als lohnend erweisen: Gerne können Sie diesen Reiseversicherungsvergleich nutzen, um die für Sie beste Wahl zu treffen.

Fazit: Die eigene Gesundheit geht vor! Das finale „Go“ gibt der Arzt. Aus Erfahrung möchten wir speziell auch unseren Kunden den folgenden Rat geben: Seien Sie im Zweifelsfall nicht übermütig. Wir wissen, wie sehr man sich auf eine Reise freut, aber speziell bei Fieber sollten Sie die erwähnten Risiken ernst nehmen. Eine Flugreise ist bereits im gesunden Zustand eine Belastung für den Menschen, umso mehr schadet man mit dem Flug dem angeschlagenen Organismus. Eine Reise macht sowieso viel mehr Freude, wenn man fit und gesund ist.

Wie bereits erwähnt: Nutzen Sie eines der Hotels in Flughafennähe insbesondere dann, wenn Sie erste Anzeichen von Erkältung verspüren. Damit hat der Körper noch die Chance, sich vor dem Flug zu erholen. Ein Parkplatz ist für die Dauer der Reise inbegriffen.

Hier finden und buchen Sie Hotels:

Weiterführende Informationen:
Hilfe bei Stornierung: https://ticketrefund.de/reise-stornieren/
Medizinische Infos: Centrum für Reisemedizin: https://www.crm.de/