Reiseziele in Portugal – 9 Highlights im Land des Fußball-Europameisters 2016

Nr. 2: Die Algarve, Portugals felsige Südspitze

Ganz im Süden Portugals befindet sich mit der Algarve eines der beliebtesten Ferienziele Europas. Auf dem internationalen Flughafen in Faro, der größten Stadt der Region, werden jährlich etwa 6 Millionen Passagiere abgefertigt. Die Popularität von Portugals Südzipfel beruht sicherlich nicht nur auf den etwa 3.000 Sonnenstunden im Jahr, sondern auch auf der traumhaften Landschaft der „Serra de Monchique“, des Gebirges im Hinterland, sowie auf den über 200 Kilometer Küstenlinie mit Sandstränden, Lagunen und Badebuchten. Besonders beliebt ist dabei der Küstenabschnitt vor der Stadt Lagos, die sogenannte „Ponta da Piedade“: Eine zerklüftete Felsenlandschaft, die teilweise weit bis ins Meer hineinragt und ein faszinierendes Labyrinth aus Toren und Tunneln bildet. Auch den Kulturinteressierten hat die Algarve einige Highlights zu bieten, z. B. die Überreste zahlreicher antiker römischer Villen und Brücken, unter anderem zu besichtigen in Abicada, Milreu-Estói und Silves.

Die Region eignet sich ebenfalls hervorragend für den Winterurlaub: Bei einer günstigen Hochdruckwetterlage beginnen in der Algarve bereits Mitte Januar die Mandelbäume zu blühen, die Durchschnittstemperatur beträgt dann 7 bis 14 °C.

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung