Seniorenkreuzfahrten – Ziele, Angebote und Kosten

Senioren haben vielfältige Ansprüche an ihren Urlaub. Er soll natürlich Entspannung und kulturelle Eindrücke bieten. Doch auch Komfort, eine hochwertige Verpflegung und Sicherheit sind für die „Generation 60plus“ wichtige Faktoren, wenn es darum geht, wo und wie die schönsten Wochen des Jahres verbracht werden sollen. Eine der beliebtesten Urlaubsarten unter Senioren ist daher seit Jahrzehnten die Kreuzfahrt. Eine Kreuzfahrt bietet für Reisende fortgeschrittenen Alters folgende Vorteile:

  • eine große Auswahl an Zielen
  • Rundum-Service von gut ausgebildetem, oft deutschsprachigen Personal
  • Wellness- und Unterhaltungsangebote
  • auf größeren Schiffen ab etwa 1 000 Passagieren: Arztpraxis oder Krankenstation an Bord
  • ebenfalls auf größeren Schiffen: diverse Einkaufsmöglichkeiten

Damit die Anreise mit dem Auto gleich entspannt beginnen kann, empfehlen wir, über uns einen Parkplatz im Kreuzfahrthafen zu buchen – teilweise möglich in Kombination mit einem Shuttle direkt zum Schiff:

parken-und-kreuzfahrten

Die idealen Kreuzfahrtziele für Senioren

Kreuzfahrtangebote gibt es für alle Vorlieben und Budgets. Reisen mit einem Schiff der mittleren Größe (1 000 bis 2 000 Passagiere) eignen sich dabei am besten für Senioren. In diesem Fall ist das Schiff noch relativ überschaubar und sind die Wege an Bord gut zu Fuß zu bewältigen. Auch persönlicher Kontakt der Gäste ist bei dieser Größe gut möglich; gleichzeitig finden jene Passagiere, die Ruhe und Privatsphäre bevorzugen, genügend Rückzugsmöglichkeiten. Bei der Zusammenstellung des Programms für die Landgänge wird in dieser Schiffskategorie außerdem besonderer Wert auf Sightseeing-Stopps gelegt.

Typische Fahrten bzw. Ziele dieser mittleren Schiffskategorie sind:

  • das Mittelmeer
  • Beispiel für eine Route: Mallorca – Olbia – Palermo – Neapel – Rom – Florenz – Ajaccio – Barcelona – Mallorca

  • die Ostsee und das Baltikum
  • Beispiel für eine Route: Warnemünde – Tallinn – St. Petersburg – Helsinki – Stockholm – Warnemünde

  • eine Atlantiküberquerung
  • Beispiel für eine Route: Hamburg – Paris/Le Havre – London/Southampton – La Coruna – Ponta Delgada – Halifax – Portland – Boston – New York

Die hier vorgestellten Reisen haben für Senioren zudem den Vorteil, dass sie in Klimazonen führen, in denen das Herz-Kreislauf-System nicht übermäßig belastet wird.

Was kostet eine Kreuzfahrt?

Die durchschnittlichen Kreuzfahrtkosten bewegen sich – je nach Dauer und abhängig davon, ob Sie mit einer Innenkabine zufrieden sind oder eine Außenkabine mit Balkon bevorzugen – in einer Preisspanne von einigen hundert bis einigen tausend Euro. So gibt es im Ostseeraum wenige Tage dauernde Mini-Cruises schon ab 169 EUR pro Person. Der „Klassiker“ dagegen, eine 10 Tage währende Kreuzfahrt durch das westliche Mittelmeer schlägt mit etwa 1 300 – 2 600 EUR pro Person zu Buche. Vollpension ist dabei für gewöhnlich inbegriffen.

Allerdings sollten Kreuzfahrtreisende beachten, dass einige andere Angebote im Rahmen der Reise nicht inklusive sind – ein hundertprozentiges „All inclusive“-Konzept gibt es nämlich auf fast keinem Kreuzfahrtschiff (eine seltene Ausnahme davon sind Luxusliner mit Preisen ab ca. 10 000 EUR pro Person und Fahrt). Zu den anfallenden Nebenkosten gehören normalerweise jene für:

  • Tagesausflüge inkl. Transfer
  • Schönheits- und Wellnessbehandlungen
  • Trinkgelder
  • Softdrinks, Bier und Cocktails (in der Regel sind nur das Wasser und der Tischwein zu den Mahlzeiten kostenfrei)
  • Internetzugang und Telefonate

Planen Sie, Landausflüge mit Sightseeing- oder Shoppingtouren zu unternehmen? Dann sollten Sie auch genügend Bargeld in der jeweiligen Landeswährung und/oder eine Kreditkarte dabei haben.

Tipp: Lohnenswert ist, sich vorab darüber zu informieren, wo genau das Schiff anlegen und wie weit es vom Pier bis zum jeweiligen „Point of Interest“ sein wird. Denn vor allem im Mittelmeerraum liegen viele Häfen nur wenige Schritte von den schönen, historischen Altstädten entfernt. In diesem Fall können Sie es sich also sparen, eine Führung zu buchen, sondern den Anlegeort ganz einfach selbstständig erkunden.

Beautiful Genoa by @enricorig ???

Ein von Mediterranean Cruise Guide (@medcruiseguide) gepostetes Foto am

Was sollte man bei der Buchung einer Kreuzfahrt beachten?

Bei aller Ferienvorfreude gibt es bei der Buchung einer Kreuzfahrt einige Formalitäten einzuhalten. Vergessen Sie beispielsweise nicht die Organisation Ihrer

  • An- und Abreise

Zwar bieten viele Reedereien die Kreuzfahrt inklusive der An- und Abreise (z. B. mit der Bahn) als Gesamtpaket an, doch sollten Sie in diesen Fällen stets vergleichen, ob es nicht doch eine günstigere Alternative gibt. Eine Recherche auf der Website der Deutschen Bahn und ein Beratungsgespräch im Reisebüro können hierbei Klarheit schaffen.

In jedem Fall sollten Sie ausreichend „Pufferzeit“ zwischen der Ankunft im Hafen und dem Ablegen des Kreuzfahrtschiffes einplanen – denn schließlich müssen Sie noch Ihr Gepäck verladen, wollen Ihre Kabine finden usw.

Auch die Einreisebestimmungen der Länder, die das Kreuzfahrtschiff ansteuern wird, müssen Sie berücksichtigen. Für manche Landgänge (u. a. in Indien oder Russland) werden Sie einen mindestens noch sechs Monate nach Reiseende gültigen Reisepass sowie ein rechtzeitig beantragtes

  • Visum

benötigen. Für die Kosten des Visums müssen Kreuzfahrtpassagiere stets selbst aufkommen. Wichtige Hinweise zu den Themen Visum, Pass und Personalausweis finden Sie auch in unserem Flugreisemagazin im Beitrag „Einreisebestimmungen für die USA, Spanien und Co.: Was beachten?“. Auch auf der Website des Auswärtigen Amtes können Sie prüfen, bei welchen Reisezielen welches Dokument aktuell von Touristen mit deutscher Staatsangehörigkeit mitgeführt werden muss.

Wenn diese Punkte jedoch geklärt sind, steht der Kreuzfahrt nichts mehr im Wege! Kleiner Vorgeschmack gefällig? Einen Einblick in traumhafte Reiserouten und den Alltag an Bord gibt die SRF-Dokumentation „DOK Abenteuer Kreuzfahrt“:

Betreute Kreuzfahrten für Senioren

Sie scheuen sich vor dem anstrengenden Verladen des Gepäcks oder fürchten, dass das lange Stehen während der Besichtigungstouren an Land Ihnen Probleme bereiten wird? Das muss kein Grund sein, auf eine Kreuzfahrt zu verzichten. Buchen Sie in diesem Fall eine betreute Seniorenkreuzfahrt.
Bei dieser Art von Schiffsreise genießen die Passagiere ein besonders hohes Maß an Service und Komfort – u. a. stehen meist barrierefreie Kabinen zur Verfügung. In manchen Fällen können die Reisenden sogar auf eine Betreuung durch qualifiziertes Pflegepersonal zurückgreifen. Unabhängig von der Anzahl der Passagiere ist bei betreuten Seniorenkreuzfahrten auch immer ein Arzt an Bord des Schiffes. Und: Sämtliche Aktivitäten betreuter Seniorenkreuzfahrten sind darauf ausgelegt, dass auch mobilitätseingeschränkte Passagiere – wie Rollstuhlfahrer – daran teilnehmen können.

Kreuzfahrten für alleinreisende Senioren

Ein relativ neues Konzept der Reiseveranstalter sind Kreuzfahrten speziell für alleinstehende Senioren. Denn: Viele Menschen im fortgeschrittenen Alter, die keinen Partner (mehr) haben, fühlen sich auf „normalen“ Kreuzfahrten in Anbetracht der vielen Paare und Familien isoliert. Singlekreuzfahrten für Senioren sind dagegen ganz auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppe ausgerichtet: Im Vordergrund stehen Spaß, Geselligkeit und die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen. So können Passagiere zum Beispiel gemeinsam neue Sportarten ausprobieren oder an kreativen Workshops teilnehmen.

Nicht vergessen: Falls Sie mit dem eigenen Auto zum Kreuzfahrthafen anreisen, sind die Reservierung eines Parkplatzes und evtl. auch eine Übernachtung in Hafennähe empfehlenswert.

Quellen und weitere Informationen:

Cruisetricks.de: Nebenkosten einer Kreuzfahrt – versteckte und offensichtliche

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung