Sparen bei Auslandsflügen

Wen es in die Ferne zieht, der sollte genügend Geld für ein Flugticket bei Seite legen. Schließlich entfällt der Löwenanteil der Reisekosten oft auf den Flug selbst. Lesen Sie im Parken-und-Fliegen Blog nach, wie Sie auch bei Fernflügen sparen können.

Informiert bleiben und vergleichen

Beobachten Sie den Flugmarkt am besten über das Internet. Nutzen Sie zum Vergleich die speziellen Flugsuchmaschinen und melden Sie sich für Newsletter an. Zuweilen werden Sie auch über soziale Netzwerke wie Twitter fündig. Es gilt: Preisaktionen verfolgen und im richtigen Moment zuschlagen. Zugegeben – bei der Fülle von Angebote wird es schwierig, das Beste herauszufinden. Allerdings ergeben sich durch eine größere Auswahl mehr Sparchancen.

Wie früh Sie buchen sollten

Je früher, desto besser? Manchmal stellt sich diese Annahme als Irrtum heraus. Während Sie einen innerdeutschen Flug bis zwei Monate vor Abreise gebucht haben sollten, genügen beim Interkontinentalflug drei Wochen. Unter anderem zu diesem Ergebnis kommt eine Analyse der Flugsuchmaschine Swoodo, in der 125 Mio. Daten ausgewertet wurden. Danach gehe der Flugpreis in den Monaten vor Abreise stetig nach unten, bis er zwei Wochen davor rasant ansteige.

Welcher Tag der richtige für den Flug ist

Neben der Zeit für die Vorausbuchung sollten Sie auch auf die Wochentage achten, an denen Sie abfliegen oder landen. Auf Flugreisen mit einer Dauer von über 7 Tagen scheint der Dienstag günstig für die Abreise zu sein. Zurückfliegen sollten Sie dabei wohl an einem Samstag. Hierbei spielt das Reiseziel eine tragende Rolle. Wird der Flughafen auch von Geschäftsreisenden angeflogen? Handelt es sich mehr um ein touristisches Ziel oder um einen weniger frequentierten Flughafen?

Ihre Alternativen

Nun haben Sie sich gut informiert, den rechten Zeitpunkt für die Flugbuchung abgepasst und kennen auch den optimalen Reisetag. Damit sind Sie auf bestem Wege. Allerdings geht das Sparen noch weiter. Wie flexibel sind Sie bei den folgenden Punkten?

  • Verreisen außerhalb der Ferienzeit: In der Nebensaison werden auch die Flugtickets günstiger
  • Hin- und Rückflug bei unterschiedlichen Airlines buchen
  • Auf alternative Flughäfen mit geringeren Steuern und Gebühren ausweichen
  • Fliegen mit Zwischenstopp anstatt Direktflug
  • Längerer versus kurzer Aufenthalt
  • Variabel mit der Zeit: Am Tag früher oder später fliegen, ggf. länger bleiben oder eher abreisen.

Wer auch nur die Hälfte dessen umsetzt, könnte günstig in die Ferne fliegen. Somit bleibt mehr Geld für den eigentlichen Urlaub übrig. Extras wie Übernachten im Flughafen-Hotel oder Parken am Flughafen sind dann auch drin. Bei Parken-und-Fliegen finden Sie die passenden Angebote.

Kategorie des Beitrags: Flugtourismus, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung