Knaller-Kurztrips zu den schönsten Silvesterfeuerwerken

Rom

Ein von @solen_lp gepostetes Foto am

Ist Rom nicht immer eine Reise wert? Eben. Außerdem muss sich die „Ewige Stadt“ in Sachen Silvesterspektakel („Capodanno“) nicht verstecken. Zwar ist das offizielle Stadtfeuerwerk hier nicht so gigantisch wie in anderen Millionenmetropolen. Dafür genießt man in Rom einen wirklich traumhaften Ausblick auf die Licht- und Farbenspiele am Nachthimmel. Die schönsten Panoramablicke bieten die die Stadt umgebenden Hügeln, wie z. B. der Pinciohügel. Wenn Sie dort stehen, liegt Ihnen das prachtvoll erleuchtete Rom buchstäblich zu Füßen. Die Römer selbst zieht es am Abend des 31. Dezember häufig zu einem der kostenlosen Open Air-Konzerte, die u. a. im Colosseum, im Circus Maximus oder auf der Piazza del Popolo stattfinden. Ein Abstecher zu diesen Orten empfiehlt sich für jene, die sich gerne ins Getümmel stürzen und den Jahreswechsel möglichst bunt und laut erleben wollen. Und so zählt man in Italien den Neujahrscountdown runter: „Tre, due, uno – Buon Anno!“

Tipp: Ein alter italienischer Brauch besagt, dass das Tragen roter Unterwäsche an Silvester zu Glück im neuen Jahr führt!

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung