Reisen Sie in acht guten Vorsätzen um die Welt

„Ich will mehr Naturerfahrungen machen!“: Litauen

Baltikum, Litauen

Litauische Ostseeküste © Krivinis/Fotolia.com

Litauen ist als Reiseziel bisher noch weitgehend unbekannt. Dabei ist der kleine baltische Staat mit seinen 2,9 Millionen Einwohnern gerade für Touristen, die sich nach wildromantischer und ursprünglicher Natur sehnen, ein absolutes Urlaubsjuwel. Die leeren, weißen Traumstrände der Kuhrischen Nehrung, die dreitausend Seen und Gewässer und die saubere, unbelastete Luft sind nur ein Grund von vielen, statt Mallorca, Gran Canaria und Co. in den nächsten Ferien einfach mal Litauen anzusteuern.

Doch auch Fans des Outdoor-Abenteuers kommen in Litauen voll auf ihre Kosten. Ein Drittel der Landesfläche besteht nämlich aus nahezu unberührtem Wald. Die Litauer selbst empfinden ihn als großen Schatz – entsprechend gibt es fünf große Nationalparks und hunderte von Naturschutzgebieten und Reservaten im Land. Auch die litauische Tierwelt fasziniert. Mit etwas Glück und einem professionellen Guide an der Seite können Sie Wölfe, Bären, Luchse, Elche, Biber und Adler beobachten. Und noch ein Pluspunkt: Das Urlauben in Litauen ist relativ günstig!

Planen Sie auf dem Rückweg auf jeden Fall auch ein, zwei Tage in der Hauptstadt Vilnius ein. Die Stadt wird aufgrund ihrer über 50 Kirchen „Rom des Ostens“ genannt, bietet aber auch zahlreiche barocke Bauwerke und eine zum Weltkulturerbe der UNESCO zählende Altstadt. Organisieren können Sie Ihren Litauen-Urlaub z. B. mit König Tours.

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung