Reisen Sie in acht guten Vorsätzen um die Welt

„Ich will mehr Sport treiben!“: Ijsselmeer, Niederlande

Holland

Windmühle in den Niederlanden © skitterphoto.com/Fotolia.com

Joggen liegt ihnen nicht, das Fitnessstudio ist zu teuer, Schwimmen ist langweilig … so oder so ähnlich klingen die Erklärungen vieler Menschen, wenn sie ihren Neujahrsvorsatz, wieder mehr Sport zu treiben, doch nicht in die Tat umsetzen. Aber wie wäre es denn mit Fahrradfahren? Das lässt sich leicht in den Alltag integrieren, macht Spaß und hält trotzdem fit. Und bei einem Urlaub in den Niederlanden können auch Sie wieder auf den Geschmack kommen.

Die Niederländer sind bekannt für ihre Fahrradkultur. Radfahrern wird hier normalerweise mit großer Freundlichkeit und Rücksichtnahme begegnet. Entsprechend verfügt unser schönes Nachbarland über 32 000 Kilometer an Radwegen, zudem können allerortens (meist sogar direkt im Hotel oder in der Pension) Fahrräder geliehen werden. Da das Land so flach ist, ist kein Rad mit 21 Gängen vonnöten – drei reichen völlig aus, und Radtouristen müssen hier auch körperlich nicht so ausdauernd sein wie bei anderen Arten des Aktivurlaubs. Radeln Sie einfach so gemächlich, wie Sie wollen, und genießen Sie den Anblick der Windmühlen und Polderlandschaften, der saftig-grünen Wiesen, Deiche und Staudämme. Die beste Zeit für den Fahrradurlaub ist zwischen Mai und September.

Tipp: Die beliebteste und landschaftlich wohl reizvollste Radstrecke in Holland ist die Zuiderzee-Route rund um das Ijsselmeer. Buchen Sie Ihren Radurlaub über Reiseveranstalter wie Green Cow Bike Tours oder ReNatour.

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung