Fußball-EM in Frankreich: Die 10 Austragungsorte als Reiseziel

Bordeaux: Schönheit des Südwestens

Stadion: Stade de Bordeaux

Bordeaux, Frankreich, Städtetrip

Bordeaux © Claude Coquilleau / FreeImages.com

Bordeaux hat sich für die EM 2016 besonders herausgeputzt, immerhin wurde das neue Stade de Bordeaux eigens für das große Fußballturnier gebaut. Insgesamt fünf Spiele der Europameisterschaft werden hier ausgetragen, u.a. ein Viertelfinale. Bordeaux ist natürlich bekannt für sein berühmtes, gleichnamiges Weinbaugebiet und seine international renommierte Küche. Doch die Stadt an der Atlantikküste ist seit Jahrhunderten auch das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des französischen Südwestens. Gut zu erkennen ist das an den historischen Häuserzeilen in der Altstadt: Hier finden sich prächtige, gut erhaltene Kaufmanns- und Bürgerhäuser sowie zahlreiche Kirchen und Stadttore, insbesondere aus der Zeit des Spätbarock.

Eines der vielen Wahrzeichen von Bordeaux ist der Place de la Bourse. Auf diesem öffentlichen Platz gibt es seit 2006 eine architektonische Besonderheit – den mit 3 450 Quadratmetern größten „Wasserspiegel“ der Welt, auf dessen Oberfläche sich die eleganten Fassaden der umliegenden Häuser spiegeln und den man im Sommer barfuß durchqueren kann.

Durch Bordeaux führt auch ein Teil des Jakobswegs nach Santiago de Compostela, die Via Turonensis. Die Kathedrale von Bordeaux, Saint-André, ist daher ein beliebter Treffpunkt für Pilger aus ganz Europa. Ein kulinarischer Tipp zum Abschluss: Probieren Sie in einer der Konditoreien von Bordeaux die regionale Spezialität „Canelés“, Miniatur-Gugelhupfe mit karamellisierter Kruste.

Kategorie des Beitrags: Flug & Urlaubtipps, Veröffentlicht von: Redaktion Fluggastberatung